Archiv des Autors: JH

Zum Festpreis ab 149,95

Festpreis ab 149,95 - Gruppenausstellung

Internationale Gruppenausstellung
Malerei, Grafik, Skulptur, Fotografie
ab 28. November 2019

Zum gewöhnungsbedürftigen Titel der Ausstellung gibt es eine Erklärung: Dies ist die dritte Ausgabe unserer „Preiswert-Ausstellung“, die die ersten beiden Male unter dem schlichten Titel „149,95“ stattfand, weil alle angebotenen Arbeiten zum Einheitspreis, nämlich € 149,95, feil geboten wurden. Das fand seitens der Kunden großes Interesse, bei den Künstlern gab‘s jedoch Zähneknirschen und Murren.

Bei der diesjährigen Variante der Ausstellung handhaben wir die Preisgestaltung deshalb flexibler, es bleibt jedoch eine „Preiswert-Ausstellung“, mit Exponaten deutlich unter € 149,95, aber auch darüber, bis maximal  € 299,95 – also definitiv keine sogenannte Oligarchen-Kunst.

Beim Titel der Ausstellung ließen wir uns von einer Kfz-Werkstatt inspirieren, die ihr Angebot großflächig wie folgt anpreist: „Montage Anhängerkupplung zum Festpreis ab € 149“. Das ist, wenn Sie so wollen, die Quadratur des Kreises. Da Kunst bekanntlich frei ist, probieren wir das auch einmal.

This entry was posted in News by .

Astrid Köhler: Finissage

Linsengericht

Finissage
Tiny Werkschau von Astrid Köhler
am Samstag, 23. November 2019, 18-21 Uhr

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei. So hatte Astrid Köhlers Ausstellung eine Vernissage und nun am Samstag 23.11.2019 eine Finissage – für alle, die zum ersten Termin verhindert waren.

Zu sehen sind Malereien, Epoxydharz-Objekte, darunter auch bisher nicht in der Kunstbehandlung gezeigte und viele Augen. „Eyes for better behavior“ nennt die Künstlerin diese neue Serie. Astrid Köhler spielt dabei mit dem Bann des „Bösen Blickes“, einem Schadenzauber, mit dem sich der Betrachter, die Betrachterin sowie andere Personen im Raum davor schützen, Ungutes zu tun oder sich daneben zu benehmen. Wahlweise fixieren die Augen den Betrachter oder schauen an ihm vorbei. Es sind kleine Ölgemälde, von etwa Streichholzschachtel – bis halbe Postkarten-Größe. Ein zauberhafter Zauber.

Die Finissage findet am 23.11.2019 von 18 – 21 Uhr in Anwesenheit der Künstlerin statt. Fürs leibliche Wohl ist gesorgt. Statt Glühwein gibt‘s allerdings ein Linsengericht. Alle Exponate der Ausstellung finden sich wie gewohnt in unserem Web-Shop, einen guten Überblick verschafft auch der Astrid Köhler-Kalender 2020. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Noch ein Tipp: Im Februar 2020 zur Mandelblüte auf Mallorca erteilt Astrid Köhler einen Workshop in Mixed Media Maltechnik ebendort, in zauberhafter Umgebung. Informationen hierzu finden sich auf windmillworkshops.com

This entry was posted in News by .

Vorschau: Tiny Werkschau von Astrid Köhler

Augen von Astrid Köhler, Gemälde, Kunstbehandlung München

Tiny Werkschau von Astrid Köhler
ab 7. November 2019

Neben teils kleinformatigen Gemälden und eleganten Epoxidharz-Arbeiten kommt auch eine neue Serie an die Wände: „Augen für gutes Benehmen“ – das sind kleine Gemälde von Streichholzschachtel- bis Postkartengröße, aus denen dem Betrachter ein Auge entgegenblickt. Bei dieser Serie spielt die Künstlerin mit dem Bann des bösen Blickes, einem Schadenzauber um sich selbst oder andere Personen im Raum davon abzuhalten, Ungutes zu tun.

Pop Up Art Show | von Maya Muth

Maya Muth in der Kunstbehandlung

Pop Up Art Show | von Maya Muth
24. Oktober – 3. November 2019

Die Münchner Künstlerin Maya Muth zeigt im klassischen Pop Up-Style in einer kleinen Werkschau ihre neuesten Arbeiten in der Kunstbehandlung. Zu sehen sind großformatige figürlich narrative Leinwände, darunter phantasievolle Tierbilder sowie einfühlsame Portraits. Vernissage am 24. Oktober 2019 ab 20:00 Uhr.

This entry was posted in News by .

Oktoberfest-Finale und Ausblick

Robert C. Rore - Lesender Mann im Bett

Jetzt ist die 186. Wiesn schon fast Vergangenheit und wir gehen darüber hinaus mit der laufenden Robert C. Rore-Jahresausstellung in die Verlängerung. Dies einerseits darum, weil wir dieses Jahr – baustellenbedingt, mit bereits zwei beschädigten Oberlichtern – mit den Terminen in Verzug geraten, anderseits weil wir die im Anschluss geplante Daniela Kohl-Ausstellung aus organisatorischen Gründen ins Frühjahr 2020 verlegen müssen. Einen Vorgeschmack auf diese Ausstellung gibt jedoch schon einmal ihr vergnüglicher Kalender.

Zum Endspurt seiner Ausstellung hat Robert C. Rore nochmals bayerische Motive eingeliefert und bei der Gelegenheit möchten wir, wie der olle Cicero mit seinem Karthago, auf Robert C. Rores Aquarelle verweisen, die dieses Jahr im Zuge der Ausstellung leider nicht an den Wänden gezeigt werden konnten.

Bevor wir das Jahr mit unserer modifizierten „Preiswert-Ausstellung“ beschließen, kommt noch Astrid Köhler mit einer Einzelausstellung zum Zug. Bemerkenswert ist ihre neue Serie „Augen für gutes Benehmen“, auch hierzu gibt das Titelblatt ihres Kalenders schon einen Vorgeschmack. Inspiriert zur Modifikation unserer „Preiswert-Ausstellung“ hat uns übrigens das Plakat eines Kfz-Ausrüsters, der damit wirbt: Anhängerkupplung Montage zum Festpreis ab € 149. Da dachten wir uns, das mit dem „ab“ können wir auch.

This entry was posted in News by .

Kalender für 2020 und Vorschau

Kalender für das Jahr 2020 aus der Kunstbehandlung

Zur aktuellen Jahresausstellung von Robert C. Rore liegt nun auch der Kalender für das Jahr 2020 vor. Die weiteren Kalender der Kunstbehandlung folgen derzeit einer nach dem anderen.

Die Motive im 2020er-Robert C. Rore-Kalender stammen größtenteils aus der laufenden Ausstellung, die inzwischen durch kleinformatige Arbeiten ergänzt wurde. Nacktheit, erotisch sublim, niemals drastisch, kommt durchaus auch in den Gemälden, Aquarellen und Zeichnungen von Robert C. Rore vor. Dabei spielt diese Nacktheit jedoch eine untergeordnete Rolle. Es ist vielmehr diese Unterschiedlichkeit der Männertypen, die seine Arbeiten einzigartig macht. Bärtige Rothaarige, Stämmige, Schlanke, Nachdenkliche, Verletzte, Einheimische und Exotische oder einfach nur Dahingegossene. Alle Arten von Männertypen finden sich in seinem Werk.

Das Oktoberfest ist in vollem Gange und wir freuen uns natürlich über die Besuche aus aller Welt. Nach der Wiesn, gehts hier weiter mit einer Astrid Köhler-Ausstellung und nach langer Pause wieder mit einer Daniela Kohl-Ausstellung. Daniela Kohl hat die vergangenen Jahre als Illustratorin der erfolgreichen Jugendbuch-Serie Lotta-Leben verbracht. In der Kunstbehandlung zeigt sie wie gewohnt ihre „Fifties-Styles“, die sich natürlich weiterentwickelt haben. Bleiben Sie gespannt!

This entry was posted in News by .

Willkommen zum Oktoberfest!

Robert C. Rore - zwei Männer in traditionellen bayerischen Lederhosen

Pünktlich Ende September ist im Supermarkt die Weihnachtsware angekommen, dabei ist doch jetzt erst mal Oktoberfest. Das ist schon im Vorfeld in der Stadt unübersehbar – ähnlich wie das Weihnachtsgebäck – und treibt teils kuriose Blüten in teils absonderlichen Auslagen in manchen Geschäften. Im Anzeigenblättchen wirbt gar ein Optiker mit einem Hendl-Gutschein beim Erwerb einer Gleitsichtbrille. Ein cooler Deal.

Dem können wir uns nicht entziehen und haben deshalb die laufende Jahresausstellung von Robert C. Rore mit einigen neuen Werken quasi „wiesntauglich“ gemacht und freuen uns auf Besuch aus nah und fern. Pünktlich zur Wiesn sind auch unsere Kalender lieferbar, den Brezn-Kalender von Ulrike Wenzel erhalten Besucher der Galerie am Samstag, dem Eröffnungstag des „größten Volksfestes der Welt“ gratis.

Außerdem ist’s in diesen Tagen ein Augenschmaus, die oftmals lustigen Verkleidungen zu schauen. Ein Papierdirndl aus Fernost ist für den oder die, die sucht, schon für knapp zwanzig Euro zu finden. Da steht dann der Gaudi nichts mehr im Weg.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch, auch ganz ohne Verkleidung!

This entry was posted in News by .

wir2liebenwein in der Kunstbehandlung

wir2liebenwein in der kunstbehandlung - Schriftzug



Anlässlich des Hans-Sachs-Straßenfestes am 10. August 2019 ab 15 Uhr ist die Galerie zu einer Weinverkostung mit – „wir2liebenwein“ – Sabine Kannengießer & Tina Leitner, bis in die Abendstunden geöffnet. Aus diesem Anlass werden die beiden ein paar Weine aus ihrem umfangreichen Naturweinsortiment präsentieren. Naturweine sind Weine aus bio-dynamischem Anbau, bei denen im Keller so wenig wie möglich eingegriffen wird. Alle Weine sind spontan vergoren, vegan, ungeschönt, ungefiltert und meist ohne oder nur mit wenig zugesetztem Schwefel. Daher werden diese Weine auch als „naked wines“ bezeichnet. Das passt sehr schön zur Jahresausstellung von Robert C. Rore.

This entry was posted in News by .

Jahresausstellung von Robert C. Rore

Werk von Robert C. Rore, Jahresausstellung in der Kunstbehandlung

Jahresausstellung von Robert C. Rore
ab 8. August 2019

Einer der Höhepunkte im Jahr ist die Jahresausstellung von Robert C. Rore  Entscheidend für alle Bilder dieses Münchner Künstlers ist die Lichtführung und dass die Bilder um das Thema Mann kreisen. Dabei spielt er mit ganz unterschiedlichen Arten von Licht. Schummriges Licht in einem Hotelzimmer, gleißendes Licht auf einer mediterranen Terrasse, Licht in Spiegeln, Licht von Kerzen oder Pechpfannen,  kaltes Neonlicht in einer Waschküche. Und immer findet sich im Schein des Lichts ein oder mehrere Mannsbilder, die quasi ins beste Licht gerückt sind, sexy und attraktiv, aber niemals aufdringlich. Bei den Bilder dieses Jahrgangs ist außerdem ein neuer Mut zur Farbigkeit nicht zu übersehen.

Die Vernissage findet am Donnerstag, den 8. August 2019 ab 20 Uhr in Anwesenheit des Künstlers statt. Hierzu sowie zum Besuch der Ausstellung möchten wir Sie hiermit herzlich einladen. Alle Exponate der Ausstellung finden sich ab dem Abend der Eröffnung wie gewohnt in unserem Web-Shop.

This entry was posted in News by .