Archiv des Autors: MN

The Male Figure 4 – Gruppenausstellung


The Male Figure 4 - Klaus C. Dietrich

Gruppenausstellung mit Arbeiten von
Artboydancing, Klaus C. Dietrich, Rinaldo Hopf, Susanne Jell, Elmar Kirchmann, Dirk Klose, Frank Lorenz, Patroklus, Robert C. Rore, Daniel Schmude-Sterling, Hannes Steinert, u. a.
ab 28. Februar 2013

In Wien und Linz haben vor kurzem gleich zwei über Österreichs Grenzen hinaus beachtete Ausstellungen zum Thema „nackter Mann“ für Aufmerksamkeit gesorgt. Neues zum Thema war dort allerdings eher rar gesät. Zwei tapfere, aber brave, museale Bestandsaufnahmen, die zumindest in Wien eine kuriose „Überkleb’-den-Pimmel-auf-dem-Plakat-Aktion“ ausgelöst haben. Mann sieht, männliche Nacktheit erregt auch an der Pforte zum Balkan die Gemüter.

Einen Schritt weiter geht nun zum vierten Mal die Gruppenausstellung „The Male Figure 4“. Sie ist Spielwiese und Sportfeld für etablierte Künstler und bisher hier unbekannte Talente, die etwas zum Bild des Mannes in der darstellenden Kunst beizusteuern haben. Nicht mehr und nicht weniger. Nackt oder angezogen, völlig egal, schließlich kann gegebenenfalls auch eine kleine Geste, eine Haltung mehr aussagen als tausend Schilder, ein Blick kann Bände sprechen und Nacktheit kann völlig fehl am Platze sein.

Zur Gruppenausstellung haben sich 12 Künstler und eine Fotografin eingefunden, die den klassischen und den unvermuteten Blick auf den Mann zeigen.
Die Vernissage findet am 28. Februar 2013 ab 20:00 Uhr in Anwesenheit zumindest einiger der Künstler statt.

The Male Figure 4 – Group exhibition


The Male Figure 4 - Robert C. Rore

Group exhibition featuring work by Artboydancing, Klaus C. Dietrich, Rinaldo Hopf, Susanne Jell, Elmar Kirchmann, Dirk Klose, Frank Lorenz, Patroklus, Robert C. Rore, Daniel Schmude-Sterling, Hannes Steinert
and many more

starting 28.02.2013

Recently two exhibitions with focus on ’nude men‘ in Linz and Vienna  attracted attention far beyond Austrias borders. However we dare to say that there was hardly any new and originate work on display.
Two brave but somehow well-behaved, rather museum style inventories, which caused, at least, a quite strange and spectacular ’stick-a-sticker-over-the-penis‘ campaign in Vienna. Male nudity inflames passion also at the gateway to the Balkan!

Our exhibition ‚The Male Figure 4‘ is venturing a rather huge step ahead! This show is playground for established artists and a few hitherto little-known talents. Each and every one of the invited artists is keen to express their vision of the ‚Male Figure‘. No more, no less. Dressed or nude – for an artistic eye it makes no difference. After all, a small gesture, a certain pose or a look that plumbed ones very soul can speak volumes and of course nudity might be completely out of place at certain times.

Twelve painters and one photographer create some classic visions and quite a few unforeseen glances on a man and his figure.

Special Exhibition programme from 31.01.2013


Special Exhibition programme

After a week of renovating and decorating our showroom, we will present works from our most favourite and skillful artists and some additional highlights from accomplished and new talents starting from 31.01. 2013.

This entry was posted in News by .

30×30 No.10 :: Finissage am 24. Januar 2013


30×30 No.10 :: Kunstbehandlung

30×30 No.10
Gruppenausstellung
Malerei Aquarell, Zeichnung, Fotografie, Halbreliefs, Objekte und Kissen
verlängert bis 26. Januar 2013

Noch als Ruinen sind die Bauwerke des Römischen Reiches beeindruckend – das Colosseum in Rom beispielsweise, der Pont du Gard in Südfrankreich oder die Kaiserthermen in Trier. Nicht weniger imposant – aus unserem Blickwinkel – ist die Gruppenausstellung 30×30 No.10, die nun nach einer kurzen Verlängerung zu Ende geht. Wie bei den besagten Ruinen fehlt in der Ausstellung inzwischen das eine oder andere Stück, wurde hier und da angestückelt oder wir beweisen einfach Mut zur Lücke. Trotzdem lohnt es sich, einen letzten Blick auf diese Ausstellung zu werfen.

Wir veranstalten deshalb am Donnerstag, den 24. Januar, von18:00 bis 22:00 Uhr eine Finissage der Ausstellung in Anwesenheit einiger der beteiligten Künstler und sorgen fürs leibliche Wohl. Für Schnäppchenjäger liegen die Restauflagen der 2013er-Kalender von Oliver Estavillo, Susanne Jell, Robert C. Rore und Hannes Steinert gratis zur Mitnahme aus. Togo zum Mitnehmen sozusagen, auf Neudeutsch.

Vorgestern auf der Reichenbachbrücke


Reichenbachbrücke, München

In dieser historischen Aufnahme von Herbert Wendling ist ein Radfahrer auf der Münchner Reichenbachbrücke zu sehen, der sich offensichtlich erschrocken nach hinten umschaut, weil sich ratternd und kreischend ein Zug der Linie 30 nähert. Die Verwunderung des Radfahrers ist durchaus nachvollziehbar, verkehrte doch die historische Linie 30 vom Herkomerplatz über das Max-II-Monument und Isartor zum Isartalbahnhof, also üblicherweise nicht über die Reichenbachbrücke. Unüblich für den heutigen Betrachter sind auch die Kriegsschäden an den Häusern der Eduard-Schmid-Straße, die Szenerie spielt also kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. 1964, nicht ganz 20 Jahre nach dieser Aufnahme, wurde die Reichenbachbrücke saniert und verbreitert und ihre ursprüngliche Form vereinfacht. Von den Figuren, die einst die Brücke schmückten, sind nur noch jene an den Brückenköpfen erhalten. Der Fotografin Susanne Jell ist hier eine sehr zeitgemäße Aufnahme gelungen. Wer’s mag, kann sich heutzutage in der Silvesternacht die Kleidung verkokeln lassen, wenn sich der amüsiersüchtige Mob in der Silvesternacht auf der Brücke trifft und sich wechselseitig mit Krachern und Raketen beschießt.

Reichenbachbrücke, Susanne Jell

This entry was posted in News by .

30×30 No.10 :: Akryl, Blattgold, Collage…


30×30 No.10 :: 29. November 2012 - 23. Januar 2013

30×30 No.10

Gruppenausstellung
Malerei Aquarell, Zeichnung, Fotografie, Halbreliefs, Objekte und Kissen
29. November 2012 – 23. Januar 2013

Akrylfarbe, Aquarell, Art Trouvé, bedruckter Stoff, Blattgold, Collage, Fotografie auf unterschiedlichen Bildträgern, Gouache, Ölkreide und Ölfarbe, Siebdruck, Skulptur, Tinte, Tusche, Vinyl…

Allein die Aufzählung der verwendeten Materialien verspricht Vielfalt und die ist in der aktuellen Ausstellung garantiert. So unterschiedlich die eingesetzten Materialien, so unterschiedlich sind die Ergebnisse. Da lohnt sich ein genauerer Blick.

This entry was posted in News by .

Dankeschön!

Rinaldo Hopf Ludwig II
In Kürze ist’s geschafft und wir können trotz Einbruch und Beinbruch, beides in 2012, auf ein weiteres erfolgreiches Jahr zurückblicken und das haben wir Ihnen, unseren geschätzten Kunden zu verdanken. Deshalb an dieser Stelle unser herzliches Dankeschön für Ihr Interesse an unserer Arbeit – wir versprechen, dass es im kommenden Jahr keinesfalls schlagartig langweilig wird.

Vor kurzem hat unser Web-Shop eine Modernisierung erfahren und ist noch übersichtlicher geworden. Erstmals sind nun bei den Fine-Art-Prints und bei den Fotografien (im Augenblick noch teilweise) unterschiedliche Größen und Materialien wählbar. Schauen Sie doch mal rein, es gibt viel zu entdecken! Etwa bei der laufenden 30×30-Ausstellung und natürlich auf den einzelnen Künstlerseiten, z. B. auf der Robert C. Rore Faksimile-Seite und kurz vor Jahresende erreichte uns noch Rinaldo Hopfs Ludwig II-Serial, ganz royal in Blattgold gearbeitet und natürlich exklusiv bei uns.
Nun wünschen wir Ihnen geruhsame Feiertage und alles Gute für das kommende Jahr.

This entry was posted in News by .

Thank you!

Rinaldo Hopf Ludwig II
Before long it’s a wrap! Despite the break in by a broken fool and a broken leg by a broken fall, we can look back on yet another successful year. Again, we owe you our valued customer our heartfelt thanks for your interest in our and our artists work and promise to keep the good and exciting work up in 2013!

As of recent we updated our webshop in order to simplify and enhance your online shopping experience with us. Now for the first time you are able to chose in the fine arts print and photography section between the sizes and material.

Well, we hope you like the new functions and our artists new work. There is also plenty to re-discover not only amongst the ongoing 30×30 exhibition but in all individual artists pages. For example find new work by Robert C Rore and take a glimpse at the new Rinaldo Hopf ‚Ludwig II-Series‘, all in royal blue with beatgold, exclusive to the Kunstbehandlung.

Please just give it a go yourself and let us know any feedback in the comment box if you like it or have further wishes for improvement.
Wishing you a Peaceful Happy Holiday and foremost a healthy and prosperous New Year 2013.

This entry was posted in News by .

Kalender mit Fotografien von Susanne Jell: Männer 2013


Susanne Jell - Männer

Einen völlig neuen Blick, abseits aller Klischees, auf das Objekt Mann wagt die Münchner Fotografin Susanne Jell mit ihrem Kalender „Männer 2013“. Alle Aufnahmen des Kalenders entstanden 2012 entweder in München oder New York City. Inklusive Versand innerhalb Deutschlands kostet der Kalender 6,50 Euro.

Auch in der aktuellen Gruppenausstellung 30×30 No.10 ist Susanne Jell mit neuen Arbeiten vertreten. Fotografien von Susanne Jell sind in unterschiedlichen Größen und auf unterschiedlichen Bildträgern über unseren Web-Shop erhältlich.

This entry was posted in News by .